Disa McFinnlay
             
- Lady of Kerry -

Foggy-Neu(Cover) Disa McFinnlay
lordhouse.png

Erklärung für alle Interessierten , speziell aber für die "Schmunzler",

"Lästerer", "Gesichtverzieher" und "Naserümpfer":

Ja, der Titel ist gekauft, aber . . .

 

. . . warum?

Da einige meiner Vorfahren (die "McFinnlay's") , großmütterlicherseits aus der Grafschaft Kerry kommen und auch über mehrere Jahrzehnte dort nachweislich lebten, hatte meine Großmutter seinerzeit die Idee: Ich schenke meiner Enkelin den Titel „Lady of Kerry“, damit sie nie ihre Herkunft vergisst. Eine Geste, die mich persönlich sehr berührte, da ich mich sich schon immer sehr Land, Leuten sowie deren Kultur verbunden fühlte.

Zu dem Kauf des Titels gehört auch ein "Stückchen" beurkundetes und beglaubigtes Land. Es umfasst ca. 1 qm. Nun ja, zumindest reicht es um ein Banner oder einen Stuhl darauf zu stellen *lach*.

Nein,

mein Geburtsname ist nicht McFinnlay, auch wenn ein Teil meiner Vorfahren so heißt und auch Disa ist nicht mein richtiger Name. Er ist zwar auch nordischen Ursprungs, ist aber ein Spitzname, der aus anderen Hintergründen resultiert und eher auf die Mythologie der Nordmänner zurück zu führen ist. So habe ich "Disa McFinnlay" als meinen Künstlernamen gewählt.

Nein,

ich kann kein gälisch, würde es aber gerne können. :-)

Ja,

ich bin bekennende Heidin unf fühle mich sehr der Natureligion verbunden.

Ja,

auch jeder beliebige andere, der es möchte und dem es gefällt, kann sich so einen Titel kaufen.

Was allerdings nicht käuflich zu erwerben ist, ist der in unserer Familie vererbte Siegelring mit dem Wappen der Grafschaft und derer of Kerry. Seinerzeit überreicht von dem damaligen Leard für die ältesten Familien mit adeliger Herkunft der Grafschaft.

 

Nein,

es ist kein Adelstitel im herkömmlichen Sinne. Adelstitel sind nicht käuflich und sondern nur durch Vererbung oder Adoption zu erlangen. Aber der Titel ist absolut rechtskräftig und ich darf ihn völlig legal verwenden. Er ist notariell beglaubigt und beurkundet.

Ja,

ich werde das Wappen und den Titel auch in naher Zukunft verwenden und natürlich auch sonst.
 

Nein,

in Deutschland darf dieser Titel nicht in den Personalausweis eingetragen werden. Man kann ihn sich allerdings als "Künstlernamen" eintragen lassen. Es gibt allerdings Landkreise die diesen Titel offiziell in den Reisepass eintragen.

Nein,

keiner muss mich als "My Lady" oder "Lady of Kerry" ansprechen. - *schmunzel, kopfschüttel* - Wer mich aber unbedingt mit meinem Titel ansprechen möchte, den werde ich natürlich nicht aufhalten. *grins*

Wer sich jetzt über den Kauf des Titels und alles weitere informieren möchte, kann das hier  tun.

IMG_3942 Kopie.gif

Kerry liegt in der Provinz Munster, im Südosten Irlands. Das Wappen zeigt die Provinzfarben mit den J. Browne Löwen. Das Landgut Browne liegt an der R571 von Kenmare nach Lauragh. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Pub „Lake House“ am Cloonee Loughs.

Die Region Kerry ist bekannt durch die weltberühmte Butter und die malerische Küstenlinie, die sich unendlich durch den Südwesten Irlands erstreckt. In dieser Region befinden sich gleichzeitig der südlichste und der westlichste Punkt dieser grünen Insel und die rauen aber milden Lüfte des Atlantiks sind hier ganz besonders zu spüren.

disa.jpg

 

 

Hauptberuflich 10 jahre lang in der Living-History-Szene/Mittelalterszene tätig, konnte ich vielen Menschen viel Geschichte nahe bringen, hier allerdings im Bereich der nordischen Mythologie verbunden mit der Geschichte der Nordmänner/Wikinger.

 

Allerdings fühle ich eher der irischen geschichte und Mythologie verbunden. Hier sehe ich meine Wurzeln, hier fühle ich mich zu Hause, hier ist mein Ursprung. 

Auch meine Tattoo's haben mit der Natur zu tun und sind zum Großteil irischen/keltischen Ursprungs.

 

Viele Mythen und Legenden ranken sich um diese wunderschöne Landschaft, wo Elfen, Feen und Kobolde zu Hause sind. Auch heute noch kann man, wenn man mit wachen Augen durch die Natur geht, die schönsten Orte und Plätze ausmachen. Selbst heute noch muten manche Plätze doch sehr magisch und mystisch an und mit ein bisschen Fantasie sieht man vielleicht auch eines diese alten Fabelwesen. :-)

Ich liebe das Land, die Landschaften und die vielen Gegensätze. Die rauen Steilküsten, die grünen Weiten, das wilde Land, die Gebäude, Schlösser, Castles, Cottages und Mauern aus den grauen Steinen und die Natur. Viele legenden ranken sich um Kriege, Schlachten und Krieger. 

FB_IMG_1555748925049.jpg

Ein Landstrich mit einer unglaublich abwechslungsreichen Küstenlinie und immergrünen Wiesen, die zu langen Spaziergängen einladen. Großartige Berge mischen sich mit kleinen Flüsschen und malerischen Seen.

Der Ring of Kerry ist berühmt für seine Schönheiten und hier gibt es auch die imposante Steilküste, welche wirklich einzigartig ist. Ein Urlaub lohnt sich immer, nur sollte man sich reichlich die Reisekasse füllen, wenn man es bevorzugt in Hotels zu wohnen.

Für gewöhnlich und dem Iren ganz gewöhnlich, ist nämlich eher das Nächtigen und Wohnen in den so genannten Inns mit bed & breakfast.

keltin1.gif

Herzlichst Eure Disa McFinnlay

- Lady of Kerry -